· 

IQ, EQ oder CQ? Charisma als Erfolgsfaktor im Business

Lieber zuhören? Scroll runter !

Es gibt Menschen, die betreten einen Raum und man spürt direkt deren Präsenz. Es ist fast so, als ob ein Flirren entsteht und jeden in deren Bann zieht.

Eine magische Ausstrahlung, eine unwiderstehliche Anziehungskraft geht von ihnen aus.

Kurz gesagt: es sind Charismatiker, die schon allein durch ihre Anwesenheit faszinieren können und ihr Gegenüber oder ihr Publikum fesseln.

 

Barack Obama hat es. Steve Jobs hatte es. Marilyn Monroe hatte es.

Als Gnadengabe der Götter bezeichnet, ist Charisma diese wahnsinns Ausstrahlungskraft, die Menschen fasziniert und in den Bann zieht.

Jetzt lässt diese Bezeichnung natürlich vermuten, dass man Charisma entweder hat, oder eben nicht. Das stimmt nur zum Teil.

Natürlich gibt es die “Naturtalente”, die bereits als Kind alle um den Finger wickeln konnten und häufig Anführer waren.

Um die man sich bei einem Fest geschart hat und an deren Lippen alle hängen blieben.

Aber, und ein fettes, großes “aber”: Charisma und Präsenz ist erlernbar und Du musst weder Rampensau noch Superstar sein. Wobei auch die ihre eigenen Performance Coaches und Spin Doctors an die Hand bekommen.

Sie trainieren und üben regelmäßig, um die bestmögliche Wirkung zu erzeugen, weil sie genau wissen, dass Menschen lieber mit faszinierenden und souveränen Menschen ausgehen, für sie arbeiten und bei ihnen kaufen.

 

Deine Ausstrahlung hat Auswirkung auf dein Einkommen und deinen Erfolg.

Natürlich brauchst du auch ein wenig Grips im Oberstübchen, den “IQ” und passenderweise hast du auch eine emotionale Intelligenz, deinen “EQ” (Emotionalen Quotient). Nur sorgen die nicht unbedingt dafür, dass die Menschen zu treuen Fans und Kunden werden, sofern du nicht ein Alltagsprodukt hast, das man dir Rollenweise aus den Händen reißt. 

Gerade als “Marke ICH” hat die richtige Präsenz eine unglaubliche Macht und hilft dir dabei, dass du aus dem großen Pool der Mitbewerber heraus stichst.

Du ziehst dadurch deine Wunschkunden an und Menschen wollen bei dir kaufen, weil sie dich als Persönlichkeit gut finden und mit dir arbeiten wollen.

Dadurch, dass deine Ausstrahlung ansteckend wirkt, kannst du anderen dabei helfen, sich zu entwickeln und von inneren Potenzialen und Wünschen zu äußeren Taten zu gelangen.

 

Vom Profi zum Profil - weil Kompetenz nicht ausreicht.

Gerade wenn es um das Thema Selbstinszenierung und strategische Selbstvermarktung geht, kommen in schönster Regelmäßigkeit die Stimmen und raunen:”Aber...dann bin ich doch gar nicht mehr authentisch! Und überhaupt, ich bin introvertiert, das passt doch so gar nicht zu mir!”

Butter bei die Fische...wann bist du wirklich authentisch? Wenn du dich an gesellschaftliche Regeln hälst und nicht jedem Vollidioten gegen das Schienbein trittst, obwohl du gerade jetzt sehr authentisch das Verlangen dazu hast?

Oder dann, wenn du bei deinem Auftraggeber in einem Zoom Meeting bist und am liebsten die zeit nutzen würdest, um deine Haarkur einziehen zu lassen.

Du findest das überzogen? Mag sein, aber wir sind alle nur begrenzt authentisch und unterliegen gewissen Normen, Regeln und einem Verhaltenskodex.

Das, was du authentisch nennst, ist die authentische Wirkung. Eine Wirkung, die deine Persönlichkeit mit deiner Kompetenz so in Einklang bringt, dass du du bleibst und du trotzdem charmant, souverän und professionell rüberkommst.

Und nur so nebenbei: Obama gehört zu den introvertierten Persönlichkeiten.

 

charismatisches Auftreten & Selbstvermarktung in Übereinstimmung mit deinen Werten.

Neben deiner Fachkompetenz bewerten Kunden auch deinen visuellen und rhetorischen Auftritt, deine Botschaft und dein Umgang mit Anderen.

Und das bedeutet, dass du nicht nur als Profi in Erscheinung trittst, sondern als Profil, als Personal Brand und das in der bestmöglichen Performance.

 

„Respekt erhältst du mit deiner Fachkompetenz, mit deinen Fähigkeiten und Werten gewinnst du Kunden & Partner“

 

Wir wirken immer irgendwie. Warum also nicht die eigene Wirkung optimieren und die Vorteile in Szene setzen.

Gerade wenn es um das Thema Verkaufen und auch die digitale Präsenz geht, muss eine Ausstrahlung erzeugt werden, um die Webinar Teilnehmer oder den potentiellen Kunden während eines Kennenlern Gesprächs zu begeistern und zu überzeugen.

 

Wir verlieren nicht gegen den Wettbewerb, wie verlieren gegen die Unbekanntheit!

Menschen orientieren sich an Vorbildern und folgen deiner Persönlichkeit.

Deine positive Bekanntheit ist dein Social Proof.

Die Investition deines Kunden fühlt sich für ihn dann besser an, vor allem, wenn du als Coach, Trainer, Berater oder Speaker im hochpreisigen Bereich bist.

Kultiviere deine eigene „Spezialität“, zeige auch je nach deinem Temperament Ecken und Kanten, sie machen dich als Marke unverwechselbar.

Menschen setzen Bekanntheit mit Qualität ins Gleichgewicht!

Umso wichtiger ist es in Getümmel der Mitbewerber, dich strategisch in Szene zu setzen, deine Personal Brand aufzubauen und eine Strahlkraft zu erzeugen, die dafür sorgt, dass Menschen bei dir kaufen wollen. 

 

Damit du direkt loslegen in dich sichtbar machen kannst, melde dich zu meinen Business Impulsen an und erhalte als Willkommens Geschenk das Startet Kit für deine Online Sichtbarkeit.

Setz dich in Szene, denn Klappern gehört zum Handwerk.

Klicke auf das Bild, melde dich an und geh raus, damit die Welt dich sieht!

 

Show Your Glow!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0