· 

Storytelling ist cool und Sales ist doof!

Iieeehhh...verkaufen? Bin dann mal weg!

Sobald ich etwas mit Storytelling bewerbe, flammt vehement das Interesse auf.

Sobald ich aber für mich essentielle Business Bausteine wie Customer Profiling oder Sales aufrufe, ebbt es schlagartig ab und wird nicht mal mit einem Hauch vom Aufmerksamkeit gestreift.

Und das, obwohl es im Grunde ein und dasselbe ist.

Solltest du jetzt gerade deine Augenbrauen anheben, deine Schnute verziehen und dich fragen, ob ich irgendwelche Substanzen einwerfe, die mich dieses Statement verfassen lassen, so kann ich dich beruhigen: dem ist nicht so.

Was allerdings in meiner Welt einen Fakt darstellt ist die Tatsache, dass alles in unserem Leben Manipulation und Sales ist.

Puh...jetzt erst mal durchatmen, stimmt‘s?

Hol jetzt nicht gleich den Knüppel aus dem Sack und hau mir damit virtuell einen auf den Deckel, sondern lies erstmal in Ruhe zu Ende.

Alles ist Manipulation und wir verkaufen immer. Jeden Tag!

Beginnen wir doch mal bei der Manipulation, der ach so bösen Machenschaft.

Ist sie das denn wirklich per se?

Als NLPlerin bin ich diesem Vorwurf recht häufig ausgesetzt und muss dann immer vor mich hin grinsen, denn mein Gegenüber bemüht sich in dem Moment, mir seine Sichtweise der Welt aufzudrücken, indem ich oder meine Tätigkeit als Kommunikations & Verkaufstrainerin mit teils uncharmanten Begriffen belegt werde.

Für mich ist das bereits eine Beeinflussung, also eine Manipulation.

Jetzt kommt von mir auch der typische NLP Vergleich vom Messer und seinem Einsatze: es kann zum Brot schneiden verwendet werden oder als Waffe.

Und genau so ist es mit Beeinflussung und der Manipulation.

Auch das geht in beide Richtungen.

Wenn ich als Frau mir einen roten Lippenstift auflege, mich so richtig aufhübsche und mit meiner neuen Designertasche wedle, manipuliere ich.

Vielleicht nicht bewusst, wobei wir Ladies schon ganz gut wissen, was wir da machen, aber es ist de facto eine Beeinflussung.

Dabei ist es wurscht, ob ich jetzt mit dem roten Lippenstift ein genetisch einprogrammiertes Balzverhalten unterstütze oder ob ich bei den anderen Damen durch die Designertasche meinen Status erhöhen will.

Falls du dich gerade fragst, was das mit Storytelling und Sales zu tun hat, hab Geduld.

Da komm ich gleich hin.

Entstaube deinen Sales und mach ihn sexy!

Ähh..Alex...wie soll das jetzt bitte funktionieren?

Das ist relativ einfach ( lass das Augenrollen, ich kann es sehen!).

Im Sales, insbesondere wenn es um die sanften Methoden geht, die gerade auch Frauen und empathische Männer bevorzugen, geht es in meinen Augen in erster Linie um den Aufbau einer Beziehung.

Und das funktioniert am besten über die Präsenz, die zu deiner Persönlichkeit, aber auch zu den Werten und Wünschen deiner Kunden passt.

Indem du deinen Auftritt inszenierst, damit du deine Kunden magisch anziehst.

Und damit meine ich nicht, dass du dich verstellen sollst oder etwas vorgaukelst: Nope! Auf gar keinen Fall.

Es geht darum, dass du dich in Szene setzt, deine Vorzüge heraus stellst und dem Kunden die Lösung für sein Problem schmackhaft machst, damit er bei dir hängen bleibt und sich um die Kirschen deines Nachbarn einen feuchten Dreck schert.

Und das gelingt dir am besten mit einer Kommunikations Strategie, die neben deiner Rhetorik und deinem Styling auch deine Art des Erzählens beinhaltet, also dein Storytelling.

Es soll authentisch wirken, auch wenn es zum Teil gesteuert ist.

Mindful Sales ist in Worte verpackte Empathie!

Denn nichts anderes ist Storytelling: eine gesteuerte Geschichte die darauf abzielt, Emotionen zu wecken und eine Handlung auszuführen.

Egal ob Blockbuster, Buch oder Marketing Kampagne: Geschichten verfolgen Ziele.

Sie sollen etwas lehren, vermitteln und eine Handlung initiieren.

Im Marketing ist das der berühmte „Call to action“!

Für mich ist ein gut gemachter Sales Prozess eine Liebeserklärung an meine potentiellen Kunden.

Ein virtuoser, roter Faden, der durch Empathie eine Verbindung knüpft und dabei hilft, eine Entscheidung in Bezug auf mein Angebot zu treffen. Egal ob dafür oder dagegen.

Sales ist kein „Anhauen-Umhauen-Abhauen“, sondern ein respektvoller Austausch und ein Gespür für die Bedürfnisse und Wünsche meiner Kunden, um ihnen mit meinem Fachwissen bestmöglich helfen zu können.

Und wenn du es lieber Storytelling nennen magst, so ist das völlig ok.

Denn unser Gehirn liebt Geschichten und es denkt in Bildern.

Deine inneren Systeme beinflussen deinen Sales & dein Storytelling

Sales ist mehr als ein Funnel, ein Sales Script, eine Strategie oder ein Storytellng nach Bauplan.

Sales ist deine komplette Aussenwirkung, dein Auftritt & die Art, wie du dich präsentierst.

Und deine Art, dich zu präsentieren und auch deine Fähigkeit zu verkaufen, hängt neben dem berühmten Mindset auch mit deinem Archetypen zusammen,

Der auch dafür verantwortlich ist, dass du dich schwer tust mit Erfolg, Verkaufen und höheren Preisen.

Sobald du dir bewusst bist, welche inneren Systeme ablaufen, kannst du dein Business in die Richtung steuern, die zu dir und deiner Persönlichkeit passt.

Und plötzlich wird alles klar, einfach, du bist im Flow und das Storytelling fällt so leicht, dass du Spass hast am Schreiben, am Content erstellen und du gar nicht mehr bemerkst, dass es sich dabei um Sales handelt,.

Starte jetzt deinen Sales Flow und hilf deinen Kunden!

Und jetzt komm ich noch daher und erkläre dir, warum du gerade jetzt während der Corona Krise raus gehen sollst.

Jetzt sind Suchende unterwegs, jetzt brauchen sie Hilfe.

Und jetzt kriechen auch diejenigen aus ihren Löchern, die nicht ethisch und moralisch ihre Leistungen anbieten, sondern die nur das schnelle Geschäft wittern.

Betrachte es daher bitte als deine Pflicht und deine Verantwortung, den Menschen, die jetzt die Hilfe brauchen, ein Angebot zu unterbreiten.
Die Entscheidung der Annahme obliegt dann ihnen, aber liefere die Option der Auswahl.

Es ist nicht deine Aufgabe, dich um die Kaufkraft deiner potentiellen Kunden zu sorgen, basta.

Aber es ist deine Aufgabe, dich um die bestmögliche Lösung zu sorgen, diese anzubieten und damit die Möglichkeit zu erschaffen, dass du dem Kunden hilfst und auch dir.

Denn ohne Umsatz hast du nur ein Hobby, kein Business.
Und bist auf Unterstützung angewiesen.

Ist natürlich deine Sache, aber ich finde es verdammt cool, dass ich für mich sorgen kann, meine eigene Herrin der Lage bin und mit meinem Tun anderen Menschen weiter helfe, ihre Passion zu leben und damit Geld zu verdienen.

Also...loos.jetzt!

Sieh zu, dass du raus gehst, dich mit coolem Storytelling sichtbar machst und deine Fähigkeiten der Welt präsentierst.

Du wirst gebraucht...gerade jetzt

 

Ich freu mich riesig, wenn du mir einen Kommentar da lässt und auch gerne diesen Beitrag teilst.

 

Und wenn du mehr von mir erleben und mich auch live sehen willst, dann hüpf rein in meine kostenlose Facebook Gruppe "Ladies mit Biz" - Women only...sorry Guys!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Paula (Freitag, 09 Oktober 2020 13:14)

    JA!
    JA!
    JA!